RankSeller (offline) | Erfahrungen und Infos zu rankseller.de
X

Jetzt kostenlos abonnieren

cash4webmaster
Newsletter

  • Branchen- & Insidernews
  • Sonderaktionen
  • Testberichte & Interviews

Steigere Deinen Verdienst und melde Dich an:

E-Mail: Name:

Du kannst den cash4webmaster Newsletter jederzeit wieder abbestellen,
indem Du auf den Abmeldelink im Newsletter klickst.

RankSeller Zur Anbieterwebsite

RankSeller
Kategorie: Blog Marketing
Werbeformen: umbenannt seit 08.03.16
Auszahlung: umbenannt seit 08.03.16
Auszahlungszeit: umbenannt seit 08.03.16
Link: Zur Anbieterwebsite Link zum Anbieter

Pro & Contra

Pro
Contra


User-Bewertung

 RankSeller
0.00
 0 Bewertungen

Anbieter offline!

Beliebteste Anbieter: Blog Marketing

1. Blogmission Zur Anbieterwebseite
3.91 ****
2. DomainBoosting Zur Anbieterwebseite
3.82 ****
3. RankSider Zur Anbieterwebseite
3.78 ****
4. SeoMate Zur Anbieterwebseite
3.74 ***
5. SeedingUp Zur Anbieterwebseite
3.50 ***

Suche:


Webplexmedia

Immer Up-to-Date: Der Cash4webmaster-Newsletter:

Name:
E-Mail:
 

* Der Newsletter-Empfang ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden

Beschreibung

Update: Rankseller wurde am 08.03.2016 in Blogatus.com umbenannt.
>> Alle Infos zu Blogatus.com

Rankseller (ehemals Seolista.de) war ein internationaler Marktplatz für Blog-Marketing und wurde von der Seeding Alliance GmbH aus Köln geführt. Geschäftsführer sind Cevahir Ejder und Coskun Tuna. Das Portal war seit Januar 2012 online und wurde am 08.03.2016 in Blogatus.com umbenannt.

Im August 2014 war Rankseller durch Google abgestraft worden (wir berichteten), was sicherlich auch ein Grund für das Renaming im März 2016 war.

Wie konnte man als Webmaster mit rankseller Geld verdienen?

Das Portal hatte sich auf Blog-Marketing sowie Blog-Vermarktung spezialisiert, d.h. rankseller vermittelt zwischen Bloggern und Personen, die gerne einen Beitrag auf themenrelevanten Blogs veröffentlichen wollen. Gerade wegen der hohen Relevanz in Suchmaschinen gibt es für Blogartikel einen stetig wachsenden Markt. Mehr Infos zum Thema Blog Marketing und Blog Vermarktung findest Du HIER.

Der Ablauf ist für Webmaster ganz einfach: Nach der Anmeldung legt man seine Webseite an. Im besten Fall handelt es sich dabei um einen echten Blog. Aber auch Seiten, die anderweitig redaktionellen Inhalt bieten, sind bei RankSeller willkommen. Nach dem Anlegen der Webseite legt man einen Preis fest, den man für einen (Blog-)Artikel haben möchte. Nach der Freischaltung durch das RankSeller-Team geht das Angebot im Marktplatz live.

Dann heißt es Abwarten bis ein Advertiser auf das Angebot aufmerksam wird und eine Buchung vornimmt. Ist dies der Fall, kann der Webmaster zunächst entscheiden, ob er die Buchung annimmt oder nicht. Zusätzlich kann vereinbart werden, wer den Artikel verfasst. Entweder schreit der Blogger selber oder der Käufer liefert den bereits fertigen Text.

Zusätzlich können sich Blogger aktiv auf Kampagnen / Ausschreibungen bewerben und Ihr Buchungsvolumen dadurch erhöhen.

Eine Auszahlung ist bei rankseller bereits ab 25 Euro möglich. Die Auszahlungen erfolgen immer zum 01. und zum 15. eines Monats. In unserem Auszahlungstest (s. unten) lag die Auszahlungszeit bei nur einem Tag (da wir die Gutschrift am 14ten des Monats beantragt hatten).

Auszahlungsnachweis von rankseller (beantragt am 14.07.2015):

Auszahlungsnachweis von rankseller

Fazit: Rankseller war gerade für Blog-Besitzer eine optimale Möglichkeit für themenrelevante Beiträge bezahlt zu werden.

>> Interview mit Cevahir Ejder von rankseller vom 13.02.2013

Kommentare

8 Kommentar(e)
Androschka

04.10.2014


@ Klaus - Wenn ich das lese, geht bei mir irgendwie die "Fake Comment" Warnsirene an.

Du schreibst also auch die Texte für die Buchenden, obwohl Du nicht musst? Und Dann investierst Du Deine Erlöse auch gleich in eigenes Linkbuilding?

So wünscht man sich das als BETREIBER eines Linkbuilding Portals ;)
Italian Stallion

02.05.2013


Gerade die, die anderen sagen, was sie nicht tun sollen, sind die Schlimmsten. Rankseller ist meines Erachtens bisher top! Sie erweitern die Plattform und liefern regelmäßige Updates. Der Support ist unglaublich schnell und zuverlässig. Ich wurde bisher nie enttäuscht und kann hier nichts Negatives über sie sagen. Was du als Blogger an Inhalt verkaufst ist deine Sache. Verkaust du Mist, kommt das irgendwann zurück. Hältst du das Niveau deiner Inhalte auf gutem Level ist alles Jut! Meth Max hat keine Ahnung. Das ganze Web steht aus Verlinkungen. Es geht lediglich darum, dass der Inhalt Qualität hat.
Meth Max

23.04.2013


Mal ganz ehrlich, wer als Blogger Geld verdienen möchte der kann sich gleich in Laufhäusern wie der Ranksellerin anmelden und 30% Provision an die Betreiber für das “harte” Texte tippen abdrücken.
Profitieren tun die Auftrageber in solchen Linknetzwerken, meistens 19 jährige Absolventen von irgendeiner Fachmittelschule wo Mama und Papa die Scheinselbständigkeit fördert damit der Sohnemann nicht unter der Bahnhofsbrücke landet.
Wer bloggt und seine Links verkauft sollte sich im Klaren sein dass Google das schon beim nächsten Panda Update rausbekommt und alle Links entwertet.
Mamutschka

04.04.2013


Egal was die anderen sagen. RankSeller ist einfach nur geil! Cooles Produkt. Intuitive Bedienung, prompte Bezahlung, gute Werbekunden. Ich habe bisher gutes Geld mit RankSeller verdient und kann sagen, dass es aktuell das Beste auf dem Markt ist.
Frank Jeke

10.02.2013


Die Auszahlungsgrenze könnte ruhig bei 20 Euro liegen, ansonsten top! Nur gute Erfahrungen gemacht und 'Support reagiert immer prompt. Auch an Wochenenden.
Martin

04.02.2013


Bin seit Anfang an dabei. Rankseller wurde von den Betreibern kontinuierlich verbessert, was sich auch in den Aufträgen dort deutlich macht. Im Vergleich mit anderen Anbietern kann ich nur sagen, dass Rankseller die meisten Einnahmen bringt und die Abwicklung am besten ist. Kann den Anbieter daher völlig sicher weiter empfehlen.
Claus Sippel

03.02.2013


Ich nutze rankseller schon seit ca. 7 Monaten und finde es toll. Meine beiden Blogs , ein Gesundheits- und ein Technik-Blog, werden von den Werbetreibenden sehr gut angenommen und gebucht. Meistens darf ich dann noch das Texting übernehmen, was ich sehr gerne tue. Dadurch sind die 50€ für die Auszahlung schnell erreicht. Zwei Drittel des Geldes reinvestiere ich und buche selber Blogs die auf mich verlinken. Ich erhalte dadurch ein besseres Ranking für meine Blogs dann hoffentlich bald bessere Preise für meine Artikelplätze.
Gruß,
Claus