CashFly | Infos und Erfahrungen zu cashfly.com auf cash4webmaster.de
X

Jetzt kostenlos abonnieren

cash4webmaster
Newsletter

  • Branchen- & Insidernews
  • Sonderaktionen
  • Testberichte & Interviews

Steigere Deinen Verdienst und melde Dich an:

E-Mail: Name:

Du kannst den cash4webmaster Newsletter jederzeit wieder abbestellen,
indem Du auf den Abmeldelink im Newsletter klickst.

CashFly Zur Anbieterwebsite

CashFly
Kategorie: URL shortener
Werbeformen: Full Page Ad & Action Ad
Auszahlung: ab 1.000 Impressions
Auszahlungszeit: 30 Tage
Link: Zur Anbieterwebsite Link zum Anbieter

Pro & Contra

Pro - hohe Vergütungen
- viele Einstellungsmöglichkeiten
Contra - schwacher/kein Support
- negative Kommentare bei facebook


User-Bewertung

 CashFly
2.67 **
 6 Bewertungen

Bewertung abgeben

Beliebteste Anbieter: URL shortener

1. fas.li Zur Anbieterwebseite
3.67 ***
2. linkvertise Zur Anbieterwebseite
3.67 ***
3. Adfly Zur Anbieterwebseite
3.64 ***
4. shorte.st Zur Anbieterwebseite
3.53 ***
5. Shink.in Zur Anbieterwebseite
3.50 ***

Suche:


Kontaktlinsen-Preisvergleich

Immer Up-to-Date: Der Cash4webmaster-Newsletter:

Name:
E-Mail:
 

* Der Newsletter-Empfang ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden

Beschreibung

CashFly ist ein URL-Shortener, der neben dem Kürzen von URLs auch das Geld verdienen mit den gekürzten Links ermöglicht. Wir raten dazu den Anbieter nur mit höchster Vorsicht zu testen (siehe Fazit unten).

Das Prinzip von CashFly ist einfach: Bevor der Besucher zur eigentlichen Zielseite kommt, wird ihm erst Werbung gezeigt. Bei cashfly kann der User/Webmaster dabei zwischen zwei Werbeformen wählen:

  • Full Page Ad: Der Besucher sieht ein ganzseitiges Werbefenster bevor er auf die eigentliche Zielseite kommt. Das Werbefenster muss mindestens 5 Sekunden geöffnet bleiben, ehe es durch den Klick auf "Skip Ad" geschlossen werden kann. Beispiel: http://cf.ly/22nV
  • Action Ad: Hier werden die Besucher erst auf den eigentlichen Link weitergeleitet, sobald sie eine "Aktion" vorgenommen haben. Eine solche Aktion kann z.B. das Ausfüllen einer Umfrage oder die Teilnahme an einem Gewinnspiel sein. Der Besucher wird hier praktisch gezwungen eine Aktion auszuführen, da er sonst nicht auf die eigentlich gewünschte Seite kommt. Die Abbruchraten sind demnach sehr hoch, die Vergütung aber auch! Man sollte diese Option trotzdem nur dann einsetzten, wenn der Nutzen für den Besucher auf der eigentlichen Landingpage extrem hoch ist. Beispiel: http://cf2.me/1gJR

Die Vergütung ist bei CashFly für jedes Land und für die beiden genannten Werbeformen unterschiedlich und wird in CPM (Cost-per-Mille) angegeben. Traffic aus den Niederlanden (bis 49 $ CPM), Frankreich (bis 45 $ CPM) und Südafrika (bis 35 $ CPM) ist dabei derzeit am besten bezahlt.

Aktuelle Vergütungshöhe für deutschen Traffic (Stand: November 2013):

  • Action Ad: 6,88 $
  • Full Page Ad: 2,08 $

Die Auszahlungsgrenze ist bei Cashfly keine konkrete Verdiensthöhe, sondern eine Impression Anzahl: Eine Auszahlung ist ab 1.000 Impressions möglich und erfolgt auf NET30 basis, d.h. die Verdienste des letzten Monats werden nach 30 Tagen im neuen Monat ausgezahlt. Als Auszahlungsoptíon stehen PayPal und Scheck zur Auswahl.

Fazit: CashFly ist besonders durch die hohe Vergütungen bei den "Full Page Ads" interessant. Zahlreiche Tools und Einstellungsmöglichkeiten können ebenfalls überzeugen. Leider ist der Support schwach bzw. gar nicht vorhanden: Auf insgesamt 5 Anfragen erhielten wir nie eine Antwort. Auch zahlreiche, kritische Kommentare auf der Facebook-Seite von cashfly lassen nichts gutes hoffen. Achtung!

>> Jetzt HIER bei CashFly anmelden

Kommentare

1 Kommentar(e)
Stefan K.

11.10.2013


Das Full-Page-Ad von cashfly ist echt empfehlenswert und wird auch gut vergütet. Das Action Ad hingegen ist absoluter Blödsinn