Reviewlabs (offline) | Infos & Erfahrungen zu reviewlabs.de
X

Jetzt kostenlos abonnieren

cash4webmaster
Newsletter

  • Branchen- & Insidernews
  • Sonderaktionen
  • Testberichte & Interviews

Steigere Deinen Verdienst und melde Dich an:

E-Mail: Name:

Du kannst den cash4webmaster Newsletter jederzeit wieder abbestellen,
indem Du auf den Abmeldelink im Newsletter klickst.

Reviewlabs Zur Anbieterwebsite

Reviewlabs
Kategorie: Blog Marketing
Werbeformen: offline seit Ende 2015
Auszahlung: offline seit Ende 2015
Auszahlungszeit: offline seit Ende 2015
Link: Zur Anbieterwebsite Link zum Anbieter

Pro & Contra

Pro
Contra - offline seit Ende 2015


User-Bewertung

 Reviewlabs
0.00
 0 Bewertungen

Anbieter offline!

Beliebteste Anbieter: Blog Marketing

1. Blogmission Zur Anbieterwebseite
3.91 ****
2. DomainBoosting Zur Anbieterwebseite
3.84 ****
3. SeoMate Zur Anbieterwebseite
3.74 ***
4. RankSider Zur Anbieterwebseite
3.52 ***
5. SeedingUp Zur Anbieterwebseite
3.50 ***

Suche:


Kontaktlinsen-Preisvergleich

Immer Up-to-Date: Der Cash4webmaster-Newsletter:

Name:
E-Mail:
 

* Der Newsletter-Empfang ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden

Beschreibung

Reviewlabs war ein Blog-Marketing Netzwerk, das von der PR-Media GmbH aus Nürensdorf in der Schweiz geleitet wurde.

Reviewlabs hob sich vom klassische Blog-Marketing durch Angebote im Social Media Bereich ab, konnte aber nie wirklich überzeugen. So kann der Publisher nicht nur Geld verdienen, indem er bezahlte Blogartikel schreibt, sondern wird auch für Beiträge bei Facebook, Twitter und Google+ vergütet. Eine weitere interessante Erweiterung sind die Felder "Interviews" und "Produkttests".

Über tatsächliche Verdiensthöhen liegen uns bislang keine Infos vor. Wer hier bereits Erfahrungen gemacht hat, möge diese bitte als Kommentar mitteilen.

Eine Auszahlung ist bei Reviewlabs ab 25 Euro möglich und erfolgt wahlweise durch Banküberweisung oder Paypal. Auszahlungen werden einmal zum Beginn eines Monats durchgeführt.

Fazit: Reviewlabs erweitert das klassische Blog-Marketing Angebot auf innovative Art und Weise und bietet somit einen interessanten Marktplatz, bei dem neben Bloggern auch Social Media auf ihre Kosten kommen. Als neuer Anbieter muss sich der Vermarkter jedoch zunächst noch beweisen.

Kommentare

0 Kommentar(e)