BinLayer überzeugt bei Layer-Ad Vergütung

25.02.2014

Das Misstrauen gegenüber Binlayer ist leider immer noch hoch. Doch dies völlig zu unrecht, denn der Anbieter kann bei der Layer-Ad Vermarktung auf ganzer Linie überzeugen. Zudem sei auch an dieser Stelle nochmals deutlich erwähnt, dass Binlayer in der jetzigen Form nichts mehr mit der in Konkurs geratenen BinLayer GmbH aus Oberhaching zu tun hat (wir berichteten).

Wir haben nun die Layer-Ads von Binlayer über mehrere Wochen getestet und kommen zu einem überaus positiven Ergebnis:

  • Derzeit bester Vermarkter beim tatsächlichen TKP
  • Tatsächlicher TKP in unserem Test: 1,58 Euro
  • Wertungsquote von 44,18%

binlayer-vergütungZusammenfassung: BinLayer zahlt eine fixe Vergütung für geschlossene Layer-Ads. Der TKP ist dabei je Land verschieden (siehe Bild rechts) und liegt für DE-Traffic bei 4,00 Euro. Die Reloadsperre beträgt 30 Minuten. Zwar liegt die ermittelte Wertungsquote nur im Durchschnitt, jedoch kann der tatsächliche TKP – gerade im Vergleich zur Konkurrenz – voll überzeugen.

In unserem Test haben wir das reine Layer-Ad getestet. Entscheidet man sich für ein zusätzliches Popunder, so kann der TKP nochmal um 50% erhöht werden.

Tipp: Wir können Binlayer absolut weiterempfehlen! Zwar ist an der ein oder anderen Stelle die Usability noch verbesserungswürdig, das Gesamtpaket (und gerade die Vergütung) stimmt jedoch. Sofern man bereits einen Account im „alten“ Binlayer hatte, ist nichtmal eine Neuanmeldung nötig.

>> BinLayer jetzt testen
>> Mehr Infos zu BinLayer (inkl. Auszahlungsnachweis)
>> Interview mit dem Geschäftsführer Ansas Meyer

Share Button


7 Kommentare für “BinLayer überzeugt bei Layer-Ad Vergütung”

  1. Andreas

    Nunja, mag ja alles sein, aber Binlayer war einmal und bleibt es auch. Die jetzigen Inhaber sind in meinen Augen einfach nur Trittbrettfahrer, die sich die Aufbauarbeit erspart haben, …..

    Ich war auch mal dort und werde definitiv auch nimmer dorthin gehen. Auch im Netz siehst du kein Binlayer Layer mehr. Bei Alexa gehen die Grafiken und Balken ja auch langsam in den Keller.

    Antworten
    1. Stefan K.

      @ Andreas: Finde ich nicht fair, dass du einem neuen Betreiber gar keine Chance gibst und sofort vermutest, dass dieser ein „Trittbrettfahrer“ sei. Wie kommst du zu dem Schluß? Hast du negative Erfahrungen mit dem neuen Betreiber gemacht?

    2. Anne

      Ich habe BinLayer nach dem Neustart mal getestet, aber das war gar nichts. Bei jedem Seitenaufruf kam ein neuer Layer, von Reload-Sperre war da nichts zu bemerken. Zudem bekam ich nur anzügliche Werbung, die ich auf einer Seite für jedes Alter nicht dulden kann.

  2. Peter

    Hallo,

    Ich habe damals frühzeitig die Zusammenarbeit mit bin layer beendet, als ich merkte,dass irgendwas nicht stimmt. Naja, ist Vergangenheit…

    Was ich nicht verstehe: der Name BinLayer ist soverbrannt und warum möchte man daran festhalten? Wenn das Konzept wirklich so gut ist, dann sollte es auch unter einen neuen Namen funktionieren.

    Da helfen auch solche Artikel nicht weiter…

    Antworten
  3. sassie

    Habe eine Email von denen bekommen…und nun diesen Bericht gelesen. Ein Versuch, Test, kann man immer mal versuchen. In dem Sinne verliert man ja nichts.

    Man sollte jedem eine Chance geben…

    Lg

    Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Follow us!



Webplexmedia

Über Deals und Sonderaktionen informiert werden? Kein Problem mit dem kostenlosen cash4webmaster-Newsletter:

Name:
E-Mail:
 

* Der Newsletter-Empfang ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden