PopDown Vermarktung mit Adklick

18.02.2016

Wer als Webmaster heutzutage noch einen fixen Betrag für die Einblendung von Popdows / Popunder verdienen möchte, der hat es schwer. Die meisten Netzwerke vergüten über einen variablen TKP, der nicht nur häufig auf sehr geringem Niveau ist, sondern oft auch erheblich schwankt. Ein kleiner Geheimtipp ist hier Adklick.de. Wir zeigen Euch in diesem Post wie Ihr die besten Kampagnen findet und was es dabei zu beachten gibt:

Popdown-Kampagne finden

Zunächst gilt es die passende Popdown Kampagne zu finden. Adklick ist dabei sehr user-freundlich gestaltet, so dass dies sehr schnell geht. Man klicke dazu im Header auf „Partnerprogramme“ und wählt dann „Programmsuche„. Man wird dann auf folgende Suchmaske geleitet:

adklick-popdown-01Sobald man hier nun nach PopDown-Programmen filtert und auf „Suche starten“ klickt, erhält man eine Übersicht über alle aktuellen Popdown-Kampagnen:

adklick-popdownIn der Auflistung aller aktiven Kampagnen findet man nicht nur die aktuelle Vergütung pro 1.000 Popdows (= TKP), sondern auch einen Überblick über noch verfügbare Popdowns. Denn bei Adklick ist jede Popdown Kampagne auf eine gewisse Anzahl an Popdowns begrenzt. Man sollte also nicht nur auf einen einem attraktiven TKP, sondern auch auf eine hohe Anzahl noch verfügbarer Popdowns achten.

Hat man sich für eine der angezeigten Kampagnen entschieden, muss nur noch – wie üblich – ein kleiner HTML-Code in die eigene Seite integriert werden und schon kann das Geldverdienen los gehen.

Wertungsquote

Gerade bei Popdown Kampagnen, die auf TKP-Basis vergütet werden, ist es durchaus sinnvoll die sog. Wertungsquote im Auge zu behalten. Denn diese Quote zeigt letztlich, wie viel des gesendeten Traffics auch vergütet wird und bestimmt damit den tatsächlichen Verdienst.

In unserem Test im Februar 2016 lag die Wertungsquote zwar bei mageren 23,73%, jedoch erreichte der tatsächliche Verdienst auf Grund der hohen Grund-Vergütung von 4,00 TKP immer noch 0,95 Euro, was einen sehr ordentlichen Wert darstellt.

Grund für die vergleichsweise niedrige Wertungsquote ist übrigens die Reloadsperre bei Adklick.de, die beim Popdown bei 24 Stunden liegt. Das heißt, dass ein Popdown innerhalb von 24 Stunden nur einmal pro IP angezeigt und vergütet wird. Der Vorteil dabei: Der Webseiten-Besucher wird nicht durch übertrieben oft erscheinende Werbung verschreckt.

Fazit

Auch wenn die Popdown Kampagnen von Adklick stets auf ein gewisses Kontingent begrenzt sind, bieten sie stets faire Vergütungen mit festen TKPs. Es lohnt sich also von Zeit zu Zeit die aktiven Popdown Kampagnen bei Adklick zu prüfen. TKPs von 3 bis 5 Euro sind dabei keine Seltenheit.

>> Jetzt bei Adklick passende PopDown Kampagne finden
>> Mehr Infos und Erfahrungen zu Adklick.de

Share Button


Kommentare für “PopDown Vermarktung mit Adklick”

  1. Pingback: Popunder Test: Die besten Popunder Vermarkter 2016

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Follow us!



Webplexmedia

Über Deals und Sonderaktionen informiert werden? Kein Problem mit dem kostenlosen cash4webmaster-Newsletter:

Name:
E-Mail:
 

* Der Newsletter-Empfang ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden