WhatsappCash: Tipps & Tricks zum Geldverdienen

06.12.2016

Seit Mitte dieses Jahres ist WhatsappCash nun auf dem Markt und bezahlt für das Verbreiten von Beiträgen über soziale Netzwerke und Messenger-Dienste wie Whatsapp, Facebook, Twitter und Co. In diesem Beitrag zeigt Dir WhatsappCash, wie man seine Einnahmen auch ohne hohe Reichweite optimieren kann.

Gut verdienen – auch ohne hohe Reichweite

Anders als oft vermutet kann man mit WhatsappCash auch ohne hohe soziale Reichweite gutes Geld verdienen. Nachfolgend gibt WhatsappCash Tipps für die Verbreitung von Links auf Facebook:

  • Tipp 1: Vor dem Posten einer Kampagne den zu teilenden Beitrag mit einem kleine Text und ggf. Emoticons versehen
  • Tipp 2: Kampagne auf dem eigenen Facebook-Profil posten
  • Tipp 3:  Kampagne von seinem Profil aus in Gruppen, Fan-Seite, Veranstaltungen und Chroniken teilen
  • Tipp 4: Darauf achten, dass die Kampagnen zu den Gruppen oder Fanseiten passen
  • Tipp 5: Nutze Wartezeiten/Fahrzeiten um Kampagnen/Beiträge zu teilen

Zur Veranschaulichung werden die nötigen Schritte in Facebook nochmals per Screenshots erklärt (zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken):

Gewünschten Beitrag posten

Beitrag in eigner Chronik posten

Beitrag teilen

Beitrag teilen

Beitrag in Gruppen, Fanseiten und Chroniken teilen

Beitrag in Gruppen, Fanseiten und Chroniken teilen

Einmal gepostet und/oder geteilt kann man nun beobachten, wie sich die Klicks und damit die Einnahmen entwickeln. Je mehr soziale Netzwerke genutzt werden und um so interessanter die Kampagnen beschrieben werden, desto mehr Klicks werden generiert, desto höher auch die Einnahmen.

Aber Achtung: Laut den AGB von WhatsappCash ist eine Klickaufforderung wie z.B.  „klick hier um Geld zuverdienen“ oder „klick alle hier drauf“ verboten.

Geld verdienen in 3-5 Minuten

Auch der Aufwand, um mit WhatsappCash Geld zu verdienen, hält sich in Grenzen. So dauert das Posten und Teilen eines Beitrags im Schnitt nur c.a 3-5 Minuten. Ideal also auch unterwegs mit dem Smartphone Geld zu verdienen, z.B. beim Warten auf den Bus oder im Zug.

Themenrelevanz beachten

Ein weiterer Tipp von WhatsappCash ist auf die Themenrelevanz zu achten. Nur wenn der geteilte Post thematisch zur Gruppe oder Fanseite passt, wird er auch zu Klicks führen. Man sollte also vor dem Verbreiten der Kampagnen/Beiträge immer darauf achten, dass die angesprochene Zielgruppe auch ein gewisses Grundinteresse für das Thema hat. Ein großer Fehler – so WhatsappCash – ist einen englisch-sprachigen Beitrag in deutsche Gruppen oder Fanseiten zu posten (und umgekehrt).

Demnächst: Eigene WhatsappCash App

WhatsappCash hat angekündigt im Januar 2017 eine eigene App auf den Markt zu bringen. Mit Hilfe dieser App wird es möglich sein  Beiträge noch schneller und einfacher zu teilen.

>> Jetzt mit WhatsappCash Geld verdienen
>> Mehr Infos & Erfahrungen zu WhatsappCash

Share Button


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Follow us!



Webplexmedia

Über Deals und Sonderaktionen informiert werden? Kein Problem mit dem kostenlosen cash4webmaster-Newsletter:

Name:
E-Mail:
 

* Der Newsletter-Empfang ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden