Provisionsmodelle im Online-Advertising & Online Marketing
X

Jetzt kostenlos abonnieren

cash4webmaster
Newsletter

  • Branchen- & Insidernews
  • Sonderaktionen
  • Testberichte & Interviews

Steigere Deinen Verdienst und melde Dich an:

E-Mail: Name:

Du kannst den cash4webmaster Newsletter jederzeit wieder abbestellen,
indem Du auf den Abmeldelink im Newsletter klickst.

Provisionsmodelle im Online-Marketing


Im Onlinemarketing gibt es neben zahlreichen Advertising-Kennzahlen auch verschiedenste Provisionsmodelle. Das Provisionsmodell bestimmt wie und wann ein Affiliate (auch Partner, Publisher oder Webmaster genannt) für seine werblichen Aktivitäten bezahlt wird. Diese Angabe kann natürlich einen ganz entscheidenden Faktor bei der Auswahl des richtigen Partnerprogramms spielen. Nachfolgend stellen wir die einzelnen Provisionsmodelle genauer vor. In der Praxis können die Modelle auch kombiniert werden.


Infos zum Provisionsmodell RevShare

RevShare ist die Kurzform von Revenue Share und bedeutet zu Deutsch nichts anderes als Umsatzbeteiligung. Als Wert wird hier in der Regel ein Prozentsatz geboten. Wird zum Beispiel ein RevShare von 40% bezahlt, bedeutet dies, dass der Partner 40% des Umsatzes bekommt, den ein von ihm geworbener Kunde generiert. Bei Revenue Share Provisionsmodellen ist auch immer die zeitliche Dimension zu beachten! Es gilt also die Frage zu klären, wie lange der Affiliate / Partner an den Umsätzen beteiligt wird. Häufig laufen Rev-Share Modell auf Lifetime-Basis (s. nächster Punkt).
Das Modell RevShare ist häufig bei Adult-Vermarktern im Einsatz.


Infos zum Provisionsmodell Lifetime

Der Begriff lifetime meint nichts anderes als "auf Lebenszeit" und bedeutet, dass der Publisher solange an den Umsätzen des geworbenen Kunden partizipiert, solange dieser Kunde Umsätze macht. Besonders bei Abo-Modellen ist dieses Modell sehr interessant, da ein einmal geworbener Kunde dann ohne jeglichen Mehraufwand oft über viele Jahre Provisionen erzeugt.


Infos zum Provisionsmodell Pay-per-Lead

Pay-per-Lead: Dieses Provisionsmodell ist besonders bei Geschäftsmodellen interessant, bei denen ein einmaliger Prozess stattfindet, wie zum Beispiel eine Anmeldung bei einem Gewinnspiel oder auch ein Antrag auf Abschluss eines Bankkontos. Da es sich um eine einmalige Aktion handelt, wird dementsprechend auch immer ein Fixbetrag vergütet. Dieses Modell ist neben Pay-per-Sale bei Affiliate-Netzwerken sehr beliebt, vor allem kleinere Netzwerke konzentrieren sich hier oft auf die einmalige Vermittlung eines Kunden.


Infos zum Provisionsmodell Pay-per-Sale

Das Pay-per-Sale Provisionsmodell gehört mit Abstand zu dem am häufigsten verwendeten Modellen im Online-Advertising. Der Publisher wird hier für einen "Sale" (zu Deutsch "Verkauf") bezahlt und erhält entweder einen gewissen Prozentsatz des Umsatzes oder einen fixen Betrag. Besonders bei den klassischen Affiliate-Netzwerken ist dieses Modell sehr verbreitet. Der Zeitraum, in dem ein Verkauf dem Publisher zugeordnet wird, wird meist über sogenanntes Cookie-Tracking bestimmt.


Infos zum Provisionsmodell Pay-per-Signup

Pay-per-Signup: Viele Geschäftsmodelle zielen auf die Anmeldung eines Kunden ab. Als Provisionsmodell gibt es hier das Pay-Per-Signup Modell. Der Affiliate bekommt dabei einen fixen Betrag, sobald sich der Endkunde für ein Produkt angemeldet hat. Anders als beim First-Purchase Modell muss der Kunde dabei nicht zwingend schon Geld ausgegeben haben.


Infos zum Provisionsmodell Multi Level Marketing

MLM-Modelle: Der Begriff steht für Multi-Level-Marketing und ist besonders in der Offline-Welt eine beliebte, wenn auch oft umstrittene Vertriebsstruktur. Das Modell kann verschiedenste Ausprägungen haben und hat zur Besonderheit, dass es über mehrere Ebenen geht (= multi level). Der Affiliate / Partner profitiert hier in einer gewissen Weise durch die von ihm geworbenen Partner. Anders als bei klassischen Partner-werben-Partner Modellen sind bei MLM-Modellen jedoch die eigenen Provisionen an die Umsätze der Partner gekoppelt. Derartige Modelle sind meist nicht einfach zu verstehen, können aber großes Potential haben. 

Beispiele für dieses Provisionsmodell: VX-Cash (Modell-Infos) | Vitaminum Partnerprogramm


>> Top 5 aller auf cash4webmaster gelisteten Vermarkter anzeigen
>> Fragen & Antworten zum Thema "Geld verdienen mit Webseiten"

Top 5 Vermarkter:

1. Adsterra Zur Anbieterwebseite
4.50 ****
2. CrakRevenue Zur Anbieterwebseite
4.17 ****
3. Getmore Zur Anbieterwebseite
4.11 ****
4. linkvertise Zur Anbieterwebseite
4.11 ****
5. Cashface Zur Anbieterwebseite
4.11 ****

Suche: